18. Januar 2017

Ein Hoch auf Hoch "Brigitta"

ja, für uns "Südstaatler" trifft das auf alle Fälle zu.
Hoch Brigitta bringt uns Oberbayern momentan einen Bilderbuchwinter. Viel Sonne, aber auch Kälte...und diese wird noch ein wenig verstärkt durch einen kalten Ostwind.
Macht aber nichts. Warm eingepackt macht es Spaß, die Winterlandschaft zu genießen.
Die Seen sind zugefroren, Schlittschuhfahrer ziehen ihre Kurven und die Eisstockschützen
können endlich ihre Eisstöcke übers Eis flitzen lassen.
Ich habe gelesen, dass Eisstockschießen als alter Volkssport historisch gesehen dem Brauchtum zuzurechnen ist, das sich nur in Gegenden mit zufrierenden Gewässern verbreitete und nur im Winter gespielt wurde.















Kommentare:

  1. ...da kann ich dir nur zustimmen - ist aber leider bei uns noch nicht ganz angekommen -dafür bleibt´s dann einen Tag länger ;-)
    Schöne Spaziergänge,
    Luis

    AntwortenLöschen
  2. So isses...warm anziehen und raus in die frische Luft. So habe ich Winter auch immer geliebt. Leider habe ich es in D. selten erlebt, aber ich freue mich immer solch fantastische Bilder zu sehen.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht nach viel Spaß aus. Herrliche Bilder!
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  4. ja - so sieht ein schöner Wintertag aus :-)
    Danke für die schönen Bilder.
    Eisstockspieler habe ich bei uns in der Gegend schon lange nicht mehr gesehen. Als ich ein Kind war, da ging mein Vater im Winter manchmal zum Eisstockschießen. Ich fand das immer toll.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Besuch hier auf meinem Blog und für deinen Kommentar.
Was die Beantwortung der Kommentare betrifft, versuche ich mein Bestes. Bitte aber nicht böse sein, wenn ich es aus zetlichen Gründen manchmal nicht schaffe, zu antworten.