9. Dezember 2016

Raureif im Dezember - Zitat im Bild #32

Nebelsatte und frostige Tage hatten wir diese Woche, von der Sonne war weit und breit nichts zu sehen. Schnell können solche Tage ja ans Gemüt gehen - doch .... Mutter Natur hatte eine wunderbare Überraschung für uns bereit: Raureif wie schon lange nicht mehr verzauberte die Welt draussen.
Es war wirklich eine Freude, auf Motivjagd zu gehen.





Winter

Die Bäume glitzern rings im Eise,
Unheimlich lautlos rieselt Schnee.
Die weichen Flocken decken leise
Der Blumen letztes Todesweh.
Nur zwischen starren Zweigen hangen
Noch rote Beeren, frisch und licht,
Ein täuschend Leben! Rosenwangen
Auf einem Leichenangesicht.
Die gold'ne Sonne strahlt wie immer,
Doch wärmt sie nicht das öde Land.
An Menschenaugen mahnt ihr Schimmer,
Die falsch und treulos man erkannt.

Eugenie Marlitt (1825 - 1887)
















Gegen Mittag kam dann gestern die Sonne zum Vorschein - und heute ist von der weissen Pracht nichts mehr zu sehen.



Diese Bauernregel steht in meinem Kalender - wenn sie stimmt, dann müsste es ja nächstes Jahr ein gutes Erntejahr werden.


Diesen Beitrag verlinke ich auch bei Nova. Sie sammelt diesen Samstag wieder Zitate. Schaut einfach mal bei ihr vorbei.



Kommentare:

  1. "Potz Blitz" Gabi, sind das schöne Bilder - wie gut, dass du das alles festgehalten hast! Da kann man wirklich zigmal rauf und runter schaun!!!!!!
    Einen sonnigen dritten Advent,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, lieber Luis.
      Dir auch einen schönen 3. Advent!
      Lieben Gruß,
      Gabi

      Löschen
  2. Kann mich Luis nur anschliessen...was für traumhaft schöne Bilder. Einfach nur fantastisch und man wird einfach verzaubert. Das bin ich zumindest und ich danke dir für die vielen schönen Aufnahmen so wie auch für das Zitat im Bild. Ganz toll geworden freue ich mich sehr darüber und wünsche dir noch ein schönes Wochenende sowie besinnlichen 3.Advent.

    Herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Nova.
      Für dich ebenfalls ein schönes Wochenende und einen ruhigen 3. Advent.
      Lieben Gruß,
      Gabi

      Löschen
  3. Wundervolle Reif-Fotos liebe Gabi!

    liebgrüßt
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich, dass sie dir gefallen, liebe Martina.
      Herzlichen Dank und einen schönen Gruß
      Gabi

      Löschen
  4. Liebe Gabi,
    ich mag ihn sehr deinen Ausflug in die Raureifnatur!
    Wunderschöne Fotos hast du gemacht und mitgebracht
    und mit so einem schöne Gedicht dazu gepostet, eine wahre Freude für mich!
    Danke dir! Die Bauernregel in deinem ZIB kannte ich noch nicht, ist ja klasse!
    Adventliche Grüße
    herzlichst Monika*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Monika.
      Ich wünsche dir ein wunderschönes Adventwochenende.
      Gabi

      Löschen
  5. das ist der Raureif im Winter der die Landschaft verzaubert. In der Adventszeit gerade so schön!
    Hoffen wir auf das Zitat. Danke für die schönen Bilder die ich auch so gerne mag, wenn es sie denn gibt.
    Herzlichst, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, Klärchen.
      Lieben Gruß,
      Gabi

      Löschen
  6. Wow, was für Wahnsinns-Fotos !
    Ich bin geplättet, so ein herrlicher, frostiger Märchentraum.
    Auch das Gedicht ist ja wunderschön, dein ZIB auch sehr ansprechend.
    Ein rundum gelungener Post.
    Ich wünsche dir einen gemütlichen 3.Advent und schicke
    ♥liche Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Jutta.
      Deine Bilder sind nicht minder schön,
      wie ich vorhin gesehen habe.
      Lieben Gruß,
      Gabi

      Löschen
  7. Liebe Gabi!
    Deine traumhaft schönen Bilder wären für einen Kalender oder Poster bestens geeignet. Soooo wunderbar kann Winter sein. Du hast die Gunst der Stunde genützt und im richtigen Moment die Kamera gezückt.
    Auch das Gedicht und die Bauernregel ergänzen diese Pracht perfekt.
    Ich freue mich, so etwas schönes sehen zu können.

    Herzliche Grüße
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Elisabetta,
      schönen Gruß an dich
      Gabi

      Löschen
  8. Wahnsinn, so etwas habe ich erst einmal, damals noch zu Analogzeiten, erleben dürfen und habe es bis heute in Erinnerung behalten. Fantastisch, dass du so wunderschöne Bilder gemacht hast. es war eine große Freude sie betrachten zu dürfen, danke für's Teilen.

    Liebe Sonntagsgrüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  9. Interessante Bauernregel, die Landwirte, die sich sowieso bestens mit den Witterungsverhältnissen auskannten und sicherlich richtig mit diesen Prognosen lagen. Hat das heute noch Bestand?! Wir werden es erleben. Deine Raureifbilder sind zauberhaft.

    Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Abend und sende
    Lebkuchensüße Grüße, Heidrun

    AntwortenLöschen
  10. Oh wow, sind das schöne Bilder! Nun wollen wir mal hoffen, das diese schöne alte Bauernregel auch hält, was sie verspricht.
    Liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  11. Das sind absolut grandiose Bilder. Das ist Wetter, das ich liebe.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Besuch hier auf meinem Blog und für deinen Kommentar.
Was die Beantwortung der Kommentare betrifft, versuche ich mein Bestes. Bitte aber nicht böse sein, wenn ich es aus zetlichen Gründen manchmal nicht schaffe, zu antworten.