2. Juli 2016

Zitat im Bild #20 - Zeichen ewiger Liebe

Was früher das eingeschnitzte Herz in der Baumrinde war,
sind heute die Liebesschlösser.
Das sind Vorhängeschlösser, die unter dem Schwur ewiger Liebe und Treue an Brücken angebracht werden. 
Anschließend wird der Schlüssel in den jeweiligen Fluss geworfen.
Meistens enthalten die Schlösser die Vornamen oder Initialen der Verliebten und ein Datum.
Woher der Brauch, der sich mittlerweile über viele Länder verbreitet hat, stammt, weiß niemand so genau, aber es wird Italien vermutet
 (was auch sonst :-)) )

für immer - per sempre :




Ich habe mal nach solchen Schlösserm gegoogelt, billig sind die nicht - für die "Königsklasse", das
ist ein Schloss in Herzform, können das dann schon mal so zwischen 30,-- ud 40.-- Euro sein.

Wenn auch so ein kleines Schloss kaum Gewicht hat, so machts halt, wie so oft,  die Menge aus.
In Paris ist durch das Gewicht dieser Liebesschlösser das Geländer des Pont des Arts 2014 unter dem Gewicht von 93 Tonnen !! zusammen gebrochen. In Venedig herrscht an Brücken Liebesschlösser- Verbot und kann mit einem Bußgeld von bis zu 3000,-- Euro geahndet werden.






Diesen Beitrag verlinke ich mit Novas Samstagsprojekt "Zitat im Bild".
Schaut doch mal vorbei!







Kommentare:

  1. Soooooooooooooo viele Schlösser, möchte wissen, wie viele Paare davon noch zusammen sind.
    Wir sind 45 Jahre verheiratet und nicht bereut. Aber ein Schloß dazu haben wir nicht gebraucht.
    Du hast alles fein ausgewählt.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  2. ich entdecke sie mittlerweile auch überall, auch an Zäunen wo gar kein Gewässer ist :-)

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. An so manchen Brücken bei uns mussten die Schlösser auch wieder entfernt werden, weil die Last einfach zu groß wurde. Schaut ja immer schön aus und man liest auch schon mal hier und da, was auf den Schlössern steht, wer dann mit wem und wann.
    Ob dieser Schwur wohl für immer halten wird? Ich denke eher nicht.

    Dein Zitat hast du super gewählt zu dem Foto, liebe Gabi! :-)

    Jetzt schneide ich mir noch ein Stück von dem leckeren Kirschkuchen ab, der schmeckt bestimmt köstlich.
    Schön genadelt hast du für den kleinen Zwerg der befreundeten Familie und auch deine Eichhörnchenfotos sind allerliebst.:-)

    Liebe Grüße und ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
  4. Ui, 93 Tonnen Schlösser - da kommen einige zusammen.
    *staun*

    LG Margret

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gabi, Deinen Beitrag mag ich ganz besonders ;-)
    Ich liebe diese Schlösser, obwohl sie absolut für nichts gut sind.
    Mir gefällt einfach, dass sich Menschen in dieser Situation befinden und meinen, diesen Liebesschwur mit einem Schloss zu verewigen.
    Ist doch eine wunderbare Zeit, die sie durchleben.
    Die Negativseite - Gewicht - muss natürlich gelöst werden und die Schlösser entfernt, aber das wissen die Spender ja nicht immer *g*

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  6. nicht weit von uns entfernt gibt es eine kleine Brücke, die auch mit Schlössern dieser Art behängt war. Vor einiger Zeit wurden die Schlösser alle entfernt ... aber die ersten sind schon wieder da :-)

    Schön sind deine Bilder.
    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  7. ....und die Schlüssel liegen wohl alle im Fluss??
    Ein schönes und wahres Zitat!!
    Schönen Sonntag,
    Luis

    AntwortenLöschen
  8. Ein tolles Zitat von Heine und die Schlösser dazu sehr passend.
    Du hast mich inspiriert und Nova auch, die Hohenzollernbrücke in Köln mit ihren Schlössern zu zeigen. Vielleicht findet sich ja ein Pärchen dort wieder.
    Danke für die Inspiration, Klärchen

    AntwortenLöschen
  9. Also hier ist es ja noch nicht sooo übergeschwappt. Ich selbst habe noch an keiner Brücke oder einem Geländer solche Liebesschlösser gesehen. Kommt aber auch vielleicht weil sie die Schlüssel in einen Barranco werfen müssten. Flüsse sind ja nicht ;-)

    Beim Lidl gab es im letzten Jahr mal welche zu kaufen, im Doppelpack. Was damit gemacht wurde weiß ich nicht, aber meine Augen sind immer dafür geöffnet eines zu entdecken ;-))

    Wundervolle Worte von Heine die ich immer schon mochte und du hast ein perfektes Motiv dafür gewählt. Absolut tolle Fotos und irgendwie haben die ja wirklich was, gell^^

    Danke dir vielmals liebe Gabi. Freue mich wieder sehr über das schöne ZiB und dass du mit dabei bist.

    Wünsche dir nun noch einen entspannten Sonntag und sende herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  10. Ganz toll, liebe Gabi mitten im Jahr einmal darauf aufmerksam zu machen, dass es die Liebe zu feiern gilt... 🤗 Es gibt nämlich durchaus die Liebe im Alltag bei so manchen Paaren und nicht bloß am Valentinstag, finde ich. Interessant zu lesen, was Du auch über die Manie dieser Schlösser und Schlösschen kulturell zu erzählen weißt.

    Wir feierten übrigens neben dem 60er vom Göttergatten noch unseren Hochzeitstag. Das ist auch der Grund, dass ich so gnadenlos hinterherhinke mit meinen Besuchen auf den Blogs und den Kommentaren...

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  11. Vielen herzlichen Dank an allen Kommentierenden.
    Leider schaffe ich es momentan nicht, alle einzeln zu beantworten.
    Lieben Gruß, Gabi

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Besuch hier auf meinem Blog und für deinen Kommentar.
Was die Beantwortung der Kommentare betrifft, versuche ich mein Bestes. Bitte aber nicht böse sein, wenn ich es aus zetlichen Gründen manchmal nicht schaffe, zu antworten.