12. Juni 2016

T - in die neue Woche #5

Wenn man von der Fußgängerzone in Ingolstadt aus kommend den Paradeplatz überquert,
dann kommt man zum Neuen Schloss. Es gehört zu den bedeutendsten Profanbauten des 15. Jahrhunderts in Bayern. Die ältesten Teile der Anlage gehen auf eine Stadtburg Herzog Ludwigs VII. von Bayern-Ingolstadt aus den 1430er-Jahren zurück. 
Auf einer kleinen Brücke, 
die über den Schlossgraben führt,
gelangt man durchs Eingangsportal 
in den Schlosshof.
Dieses Eingangsportal habe ich diese Woche ausgewählt als "Tor ---> in die neue Woche".






 Mehr Türen,Tore etc. findet ihr bei Nova.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche. 





Kommentare:

  1. Liebe Gabi,

    wunderschön sieht Dein Tor aus. Mit dem Uhrenturm ist das ja noch einmal etwas ganz besonderes. Ich liebe einfach diese alten Gemäuer.

    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Jutta.
      ja, das Schloss ist schon ein Schmuckstück in der Stadt.
      Lieben Gruß und einen schönen Wochenstart für dich.
      Gabi

      Löschen
  2. Hola liebe Gabi,

    also da möchte man doch gleich durchgehen oder mit einer Kutsche durchfahren. Das schaut toll aus und ich danke dir dafür. Bei solchen Gebäuden würde ich mich auch zu gerne mit den entsprechenden Kleid in die Zeit beamen lassen ;-)

    Freue mich dass du wieder mit dabei bist und wünsche dir noch einen schönen Sonntag.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Herzogsfest alle zwei Jahre kannst du das mit dem entsprechenden Kleid machen, liebe Nova. Da ist immer allerhand los.
      Lieben Gruß nach Teneriffa und eine schöne Woche für dich.
      Gabi

      Löschen
  3. Ein tolles Tor mit einem wundervollen Uhrenturm

    einen schönen Sonntag
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Martina.
      Ich wünsche dir eine schöne Woche.
      Lieben Gruß,
      Gabi

      Löschen
  4. Wieder ein kleines Stückchen "Bayernstolz" - die Bilder erfreuen auch, weil die Lieblingsfrau in Ingolstadt geboren wurde ;-))
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  5. Jaja, die Ingolstädter Madln...das freut mich für dich, Luis!
    Wünsche dir einen schönen Start in die neue Woche,
    Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Ein wunderschönes, edles Gebäude bzw. Eingangstor zeigst Du hier ;-)
    Ja, --> damals, wusste man noch zu bauen und genaugenommen zehren wir heute noch von dieser Schönheit, erfreuen uns immer wieder.
    Tolle Aufnahme.

    Liebe Grüße
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabetta,
      Gott sei Dank gab es damals so tolle Baumeister.
      Ich glaube, heute wären solche Bauwerke unbezahlbar.
      Lieben Dank fürs Kommentieren, herzliche Grüße,
      Gabi

      Löschen

Danke für deinen Besuch hier auf meinem Blog und für deinen Kommentar.
Was die Beantwortung der Kommentare betrifft, versuche ich mein Bestes. Bitte aber nicht böse sein, wenn ich es aus zetlichen Gründen manchmal nicht schaffe, zu antworten.