6. Mai 2016

Apfelballen aus Quark-Ölteig

Ruck-zuck zusammengeknetet sind diese Apfelballen dank Quark-Ölteig
 und bei uns in der Familie total beliebt.

Teig:

200 g Magerquark
100 ml Rapsöl
Mark einer Vanilleschote
110 g Zucker
300 g Weizenmehl
10 g Backpulver
Zwei bis drei Äpfel, geschält, entkernt, in grobe Stücke geschnitten.

Zubereitung:

Quark-Ölteig herstellen, Apfelstücke mit einkneten und ca. 6-7 Ballen formen.
Bei ca. 160-180° mit Umluft ca. 25 Min. backen
(je nach Herd). Noch heiss in Zimtzucker oder nur in Zucker wenden.
Man kann sie noch warm aber auch kalt essen.
Gut schmecken sie auch mit Vanillesoße oder mit einer Kugel Vanilleeis. Im Herbst kann man anstelle der Äpfel auch Zwetschgen oder Pflaumen verwenden.






 

~~**~~

Kommentare:

  1. Gabi, die sehen echt köstlich aus und das Rezept nehme ich mir mal mit. Vielen Dank!
    Man kann allerlei Obst darin verbacken, das sind richtige Leckerbissen für Süßschnäbel. :-)

    Liebe Grüße und die noch einen schönen restlichen Nachmittag
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Christa. Du wirst begeistert sein, sie schmecken wirklich gut und gehen sowas von schnell.
      Gutes Gelingen wünsche ich dir.
      Liebe Grüße
      Gabi

      Löschen
  2. Mmmh, lecker. Schade, dass Du so weit weg bist sonst wäre ich glatt mit einer Kanne Tee vorbeigekommen, zu einem kleinen Plausch... ... :) Wollte ich schon längst einmal wieder backen, Quarkbällchen zum Beispiel. Irgendwie bekomme ich es zeitlich nicht hin. Gerade war ich vorne im Garten beschäftigt. Jetzt wird es schon Zeit für die Wäsche.

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ein kleiner Plausch wäre wirklich schön, liebe Heidrun.
      Quarkbällchen snd auch was Feines.
      Liebe Grüße,
      Gabi

      Löschen
  3. Die schauen echt superlecker und leicht aus. Danke dir für das tolle Rezept dass ich sogleich abgespeichert habe. Die werde ich mal austesten, denn gerade auch mit Äpfel mag ich sowas dann auch mal ganz gerne.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Sie werden dir und deinen Gästen schmecken, liebe Nova!
    Herzliche Grüße nach Teneriffa sendet dir
    Gabi

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Besuch hier auf meinem Blog und für deinen Kommentar.
Was die Beantwortung der Kommentare betrifft, versuche ich mein Bestes. Bitte aber nicht böse sein, wenn ich es aus zetlichen Gründen manchmal nicht schaffe, zu antworten.