25. Juli 2015

Fallmaschenloop gestrickt

Draussen hat es 35° C und mehr und Frau strickt.... Warum?
Ganz einfach: Weil es Spaß und Freude macht und man ja zu jedem
Shirt und Pulli und auch Jacke ein passendes Accessoire braucht
(oder vielleicht etwa nicht..? lach)

.. und in zwei Monaten ist die Wetterlage bestimmt eine ganz andere,
also, da braucht der Hals wieder was Warmes.

... und so habe ich gestern bei Sturm und Hagel draussen 
und gefühlten 30° drinnen diese beiden Loops fertiggestellt,
die Fäden mussten noch vernäht werden.
Nun liegen sie da und warten auf ihren Einsatz.

während der Arbeit:
120 M anschlagen und rechte und linke Maschen im Rundenwechsel stricken. 
Den Rundenanfang habe ich mir mit einem Maschenmarkierer gekennzeichnet.


 die letzte Runde zum Abketten wird gehäkelt.

*2 Maschen abketten, 3 Luftmaschen häkeln und die folgende Masche fallen lassen*, stets wiederholen. Bei dem schwar/weißen Loop sind es 3 abgekettete Maschen und 4 gehäkelte Luftmaschen

Zum Schluss alle Fallmaschen bis zur ersten Reihe runterfallen lassen.







Als Nächstes werde ich mal einen gehäkelten Loop probieren.
Die Wolle liegt schon bereit. 

SchönesWochenende ohne Gewitter wünsche ich allen meinen Lesern!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Besuch hier auf meinem Blog und für deinen Kommentar.
Was die Beantwortung der Kommentare betrifft, versuche ich mein Bestes. Bitte aber nicht böse sein, wenn ich es aus zetlichen Gründen manchmal nicht schaffe, zu antworten.