4. Mai 2015

Biergenusstage

Das bayrische Reinheitsgebot wurde ja im April 1516 
von Herzog Wilhelm IV in Ingolstadt verkündet.
Aus diesem Anlass findet in der Stadt das Fest zum Reinen Bier statt, 
heuer nun zum ersten Mal
in der Exerzierhalle im Klenzepark vom 1. - 3. Mai 
auch eine kleine Biermesse mit dem Namen "Biergenusstage".
23 Brauereien boten ungefähr 100 verschiedene, 
handwerklich gebraute Biere zur Verkostung an..
Dabei waren nicht nur die klassischen Biersorten, 
wie Weizen (Weißbier), Helles, Dunkles oder Pils sondern
auch neue bzw. wiederentdeckte Sorten wie Ale- und India Pale Ale-Biere (obergärige, besonders gehopfte Biere mit englischer Ale-Hefe), naturtrübe Kellerbiere, extra gehopfte Starkbiere, darunter sogar Bockbiere, die monatelang im Rotwein- oder Whiskeyfass gelagert wurden, fränkische Rotbiere und Sorten, die auf dem heimischen Markt (bislang) weniger bekannt sind wie Stout oder Porter.

Probiert habe ich ein Fränkisches Rotbier, verschiedene Ale-Biere 
und ein Bio-Buchweizenbier.
Sehr erstaunt war ich darüber, dass man alleine durch Art und Menge des Hopfens verschiedene Geschmacksrichtungen wie z.B. 
 Holunder erzielen kann.

Insgesamt war es sehr informativ und interessant, 
den Eintrittspreis von 9,-- €/pP  (darin waren ein Probierglas und 3 Gutscheine für eine Bierverkostung enthalten)  fand ich persönlich zu hoch, ebenso war ich verärgert über den Preis von 3,50 € für eine 0,5l - Flasche Mineralwasser, den der dortige Gastronomieanbieter verlangte.














Kommentare:

  1. Interessant, so eine Bierverkostung. Bild Nr.7 ist bei mir wieder nur weiß, zeigt also nichts an.

    AntwortenLöschen
  2. Danke Ute. Schade, dass du manchmal ein Problem hast,
    alle Bilder zu sehen.
    Grüßle von
    Gabi

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Besuch hier auf meinem Blog und für deinen Kommentar.
Was die Beantwortung der Kommentare betrifft, versuche ich mein Bestes. Bitte aber nicht böse sein, wenn ich es aus zetlichen Gründen manchmal nicht schaffe, zu antworten.