28. April 2015

Apfelrosen

Nachdem ich das Rezept entdeckt hatte, ging es gleich ans Ausprobieren.
Was soll ich sagen ... sie sind schnell zubereitet 
und schmecken wirklich sehr gut.
Also, wenn sich mal kurzfristig Kaffee-Besuch angemeldet hat,
dann kann man mit diesen "Rosen" punkten:










Man braucht nicht mehr dazu als Blätterteig, zwei Äpfel, Saft einer halben Zitrone, etwas Aprikosenmarmelade und, wer mag Zimt.
Gebacken wird in Muffinformen mit 190° ungefähr 35-40 Min.

Guten Appetit!

1 Kommentar:

  1. Ich glaube, das probiere ich doch mal aus, trotz zweier linker Hände beim Backen. Das sieht sooo lecker aus und scheint ja wirklich auch für Backmuffel kein Problem zu sein.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Besuch hier auf meinem Blog und für deinen Kommentar.
Was die Beantwortung der Kommentare betrifft, versuche ich mein Bestes. Bitte aber nicht böse sein, wenn ich es aus zetlichen Gründen manchmal nicht schaffe, zu antworten.