8. Juli 2012

Jungfer im Grünen






***

Braut in Haaren


Ob sie auch schön von Angesicht,
Eine vornehme Blume ist sie nicht.
Aus der Reichen Gärten ist die verbannt
Und aus den Städten hinaus aufs Land,
Die Blume Braut in Haaren

Im Bauerngarten auf dem Beet
Wo brennende Lieb' und Raute steht,
Da ist sie immer noch gern gesehn,
Da seh' ich als Wandrer oft sie stehn,
Die Blume Braut in Haaren
Dann tret' ich hin an den Gartenzaun,
Um ihr in das Angesicht zu schaun.
Wir beide stehn uns auf du und du,
Sie sieht mich an, und ich nick ihr zu:
Guten Morgen, Braut in Haaren
Johannes Trojan
(1837-1915)

Kommentare:

  1. Diese Blume ist ein Traum in ihrer Zartheit. Ein sehr schönes und passendes Gedicht hast du dazu gefunden.

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe das Blümchen. Noch schöner finde ich es in Blau. Und, was mich begeistert: Die Samen sind ja mit dem Schwarzkümmel verwandt und wirken harntreibend, wurmtreibend, schleimlösend und gegen Blähungen. (sagt Wiki).

    Sie sind sooo schön zart!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Besuch hier auf meinem Blog und für deinen Kommentar.
Was die Beantwortung der Kommentare betrifft, versuche ich mein Bestes. Bitte aber nicht böse sein, wenn ich es aus zetlichen Gründen manchmal nicht schaffe, zu antworten.