18. Februar 2012

Frühlingsahnung.....?







Frühlingsahnung

Die Felder liegen weiß;
wohin ich schau'
ins fahle Nebelgrau,
scheint Schnee und Eis.
Doch da – ein Sonnenstrahl
bricht durch den Flor
und zieht den Blick empor
mit einem Mal,
und von der Erden
ringt jung ein Duft
sich durch die Luft: –
will's Frühling werden?

Richard Dehmel

Kommentare:

  1. Leider nur eine sehr entfernte Ahnung hier :-)
    Schöne Bilder und ein sehr gut passendes Gedicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Langsam muss es doch was werden mit dem Frühling, liebe Ute!
      Ich schreibe ihn einfach herbei.. *gg*

      Löschen
  2. Das ist sehr schön, Danke für die Zeilen und die schönen Bilder....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, lieber Rolf,
      dass du wieder da warst.
      Bei dir bin ich ja regelmäßig zu Besuch! :)

      Löschen

Danke für deinen Besuch hier auf meinem Blog und für deinen Kommentar.
Was die Beantwortung der Kommentare betrifft, versuche ich mein Bestes. Bitte aber nicht böse sein, wenn ich es aus zetlichen Gründen manchmal nicht schaffe, zu antworten.