9. Dezember 2011

Bratäpfelzeit

Jetzt ist wieder Bratäpfelzeit.
Sie gehören für mich seit meiner Kindheit zur Winter- und Advents-/Weihnachtszeit.
Früher hat die Großmutter die Äpfel in der Bratröhre des großen Küchenofens gebraten.
Das Knacken des Holzes im Ofen schaffte allein schon die gemütliche Atmosphäre
in der Küche....und wenn dann noch der Duft der Äpfel dazu kam,
dann war die Gemütlichkeit...der Duft von Weihnachten.... perfekt.

Ich mache die Bratäpfel natürlich anders....
und trotzdem, sie schmecken nach wie vor.

Ausgehöhlte Boskop-Äpfel mit einer Füllung aus Mandeln,
Marzipan und Zwetschgenmus mit warmer Vanillesoße:







Kommentare:

  1. Soooo lecker sehen die Bratäpfel aus, liebe Gabi. Ich glaube, ein wenig kann ich sie auch riechen - köstlich!

    Liebe Grüße zum Wochenende
    von Mia

    AntwortenLöschen
  2. Man könnte wirklich meinen, dass man diese Köstlichkeiten riecht. Ganz lecker sehen deine Äpfel aus.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Mia, danke für deinen netten Kommentar!
    Apropos...1 Fäustling ist fertig...
    der zweite in Arbeit... :-))

    Liebe Grüße zum Wochenende auch von mir!

    AntwortenLöschen
  4. Danke, liebe Ute!
    Ja, die Bratäpfel riechen gut und sie schmecken gut.
    Schönes Wochenende wünsche ich dir!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Besuch hier auf meinem Blog und für deinen Kommentar.
Was die Beantwortung der Kommentare betrifft, versuche ich mein Bestes. Bitte aber nicht böse sein, wenn ich es aus zetlichen Gründen manchmal nicht schaffe, zu antworten.