13. November 2011

Reif

Heute Nacht war der erste stärkere Frost in diesem Herbst.
Alles war weiß überzogen am Morgen...schön anzuschauen!

Nüchtern betrachtet ist Reif ein fester Niederschlag,
der sich aus unterkühlten Wassertropfen von leichtem Nebel
oder direkt aus dem in der Luft enthaltenen Wasserdampf bildet.
So steht es wenigstens bei Wikipedia.

Die Poeten jedenfalls sagen es viel schöner...wie z.B.:

....

Aus den Wassern der Raureif steigt,
Büsche und Bäume atmen kaum:
durch die Nacht, die erschaudernd schweigt,
schreitet ein glitzernder Traum.

Clara Müller-Jahnke



Kommentare:

  1. Wunderschöne Aufnahmen. Die Blüten und Blätter sehen aus wie überzuckert. Ich bevorzuge übrigens die poetische Beschreibung des Rauhreifes.

    AntwortenLöschen
  2. Das Bild ist 1A! Bist Du doch weiter weg? Ich hab am 21.10. schon Rauhreifbilder gemacht ;)

    AntwortenLöschen
  3. Danke liebe Ute :-)
    Mir geht es wie dir, ich bevorzuge auch die poetische Beschreibung.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Danke, Ruthie! Jetzt gib mir doch bitte mal einen kleinen Tipp...wo bist du?
    Kann schon sein, dass wir schon mal Reif hatten, aber dann wenig...oder ich bin zu spät aufgestanden...laaach, das kann auch sein! :-))

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. hahaha, hab grad nachgesehen, ich glaub fast,
    du sitzt hinter meinem Lappi,
    so schnell wie du bist!

    AntwortenLöschen
  6. ... und ich warte immer noch auf die Antwort :(

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Besuch hier auf meinem Blog und für deinen Kommentar.
Was die Beantwortung der Kommentare betrifft, versuche ich mein Bestes. Bitte aber nicht böse sein, wenn ich es aus zetlichen Gründen manchmal nicht schaffe, zu antworten.