19. August 2011

Mission San Juan Capistrano

Auf den Besuch der Mission freute ich mich sehr.
Sie wurde gegründet im Jahr 1776 von Vater Junípero Serra.











Hier die Überreste der um 1800 erbauten Steinkirche.  Sie ist 1812 bei einem Erdbeben eingestürzt und wird nicht wieder aufgebaut, sondern soll als Ruine erhalten bleiben.





mit dabei ist auch ein Museum, das die Besiedlung
der Spanier in Kalifornien zeigt.



Der Besuch der Mission war sozusagen der Abschluss unserer Reise.





Der Alltag hat uns schon wieder fest im Griff.

Ob wir noch einmal im Südwesten der USA Urlaub machen werden, wissen wir nicht.

Schau mer mal....;-)

Kommentare:

  1. Hallo, Gabi, sehr schön, auch wir waren in den USA und zwar mit einer Gruppe (selbst organisiert) von Chicago nach New Orleans.
    rolfs-geschichten.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Danke, Rolf.
    Das stelle ich mir auch sehr schön vor,
    vielleicht mit einer kleineren Gruppe zu reisen.
    Ich werde mal in einer ruhigen Minute deine Geschichten lesen.
    Wenn mich so Schönes erwartet wie bei deinen Gedichten, dann freue ich mich schon sehr drauf.

    Schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Besuch hier auf meinem Blog und für deinen Kommentar.
Was die Beantwortung der Kommentare betrifft, versuche ich mein Bestes. Bitte aber nicht böse sein, wenn ich es aus zetlichen Gründen manchmal nicht schaffe, zu antworten.